Skip to main content

Schwirren dir zu viele Ideen im Kopf herum

Weißt du nicht, wo du anfangen sollst

Hast du zu viele Baustellen angefangen und bekommst nichts zu Ende

Keimt das Gefühl in dir auf, einfach nichts hinzubekommen?

Wünscht du dir endlich die eine Sache zu finden, die dich ausfüllt?


Glaub mir, in der Situation war ich selbst schon und auch viele meiner Kunden auch. Die Gründe für diese Gefühle liegen ganz tief in uns verwurzelt:

  1. Wir Scanner/ Vielbegabte/ Vielinteressierte/ Multipreneure … wie auch immer du uns nennst, haben den Wert unserer Fähigkeiten noch nicht erkannt.
  2. Und wir wissen noch nicht damit umzugehen und dieses Potenzial voll auszuschöpfen.

Unsere Fähigkeit ist wie eine Art Messer. Wir können uns damit verletzen, weil wir nicht damit umgehen können, oder uns mit der Klinge einen saftigen, leckeren Apfel aufschneiden.

Weißt du, wie lange andere Menschen brauchen um Inhalte zu erfassen und Themen zu durchdringen? Sie brauchen teilweise Wochen und Jahre, während Menschen wie wir alles zu einem Thema in kürzester Zeit aufsaugen und verinnerlichen.

Weißt du wie viele Menschen einfach keine Ideen haben? Ihnen fehlt die Kreativität und Vorstellungskraft, während Menschen wie wir jeden Tag ein neues Projekt starten könnten.

Aber:

All das Wissen bringt nichts, wenn wir es nicht nutzen.

All die Ideen bringen nichts, wenn wir sie nicht umsetzen oder zu Ende bringen.

Da verwundert es wenig, dass so viele von uns

  • so frustriert sind.
  • total clever sind, und trotzdem immer mehr Monat als Geld haben.
  • das Gefühl haben, Versager zu sein.

Aber weißt du was? Mir ging es auch lange so

Katja SchönefeldHey, mein Name ist Katja und ich habe so viele Interessen und Ideen, dass ich damit locker 100 Menschen versorgen könnte. Von A wie Automatisierung von Prozessen bis Z wie Zaubertricks – vor mir ist nichts sicher. Einfacher wäre wahrscheinlich aufzuzählen, was mich nicht interessiert.

In den ersten Jahren meiner Selbstständigkeit habe ich mehr als 50 Online-Projekte gestartet und wieder verworfen. Zuerst hatte ich immer eine Idee und stand förmlich in Flammen und nach einigen Wochen konnte ich das Projekt einfach nicht mehr sehen. Dabei war es völlig egal, ob ich mit den Themen schon jahrelang beschäftigte oder eigentlich keine Ahnung hatte. Es lag also nicht am Thema – sondern mir.

An einem dieser Tage, als ich mir wieder eingestehen musste, dass ein Projekt wieder brachlag (von dem ich vor einigen Wochen noch dachte, dass ich damit ewig glücklich werden könnte) war ich so frustriert, dass ich wusste: so kann es nicht weitergehen.

  1. Ich hatte mir Wissen auf so vielen Gebieten angeeignet, aber ich schaffte es nicht damit Geld zu verdienen und mir das Leben zu ermöglichen, das ich mir wünschte.
  2. Ich konnte inzwischen schon gar keinem mehr etwas von meinen Ideen erzählen, weil ich immer belächelt wurde.
  3. In mir wuchs das Gefühl, dass ich einfach nie irgendwas auf die Reihe kriegen würde.

Kennst du das auch? Dann hier die gute Nachricht.

Die Lösung ist ganz einfach

Als ich begann mich zu beobachten wurde es mir plötzlich ganz klar: Ich war meine Projekte einfach falsch angegangen. Bisher hatte ich versucht alles so zu machen, wie es die meisten machten:

  • Konkurrenz analysieren
  • schauen, ob man damit Geld verdienen kann
  • Projektplan erstellen
  • Projekt starten

Es vergingen Tage und Wochen mit Vorplanungen und Analysen Und als es richtig hätte losgehen können, war meine Motivation schon verflogen. Inzwischen habe ich dieses Phänomen auch immer wieder bei meinen Kunden erlebt.

Woher das kommt? Wir Scanner/ Vielbegabte/ Vielinteressierte/ Multipreneure (was auch immer) ticken einfach anders.

Wir haben nur einen begrenzten Zeitraum, in dem uns ein Projekt fesselt – und den müssen wir voll ausschöpfen, um daraus ein Online-Business zu machen, dass dann angelaufen ist.

Die magischen Zahlen heißen 6 und 1

In Zusammenarbeit mit Kunden und Beobachtung meiner eigenen Arbeitsweise merkte ich, dass 6 Tage ein optimaler Zeitraum sind, um ein Online-Projekt zu starten und es soweit zu bringen, dass man damit langfristig Geld verdienen kann.

Du denkst jetzt wahrscheinlich “Was? 6 Tage?”. Jap genau – richtig gelesen. Du nutzt den Moment deiner größten Leidenschaft einfach voll aus und gibst alles in dieses Projekt. So hast an Tag 6 einen soliden Grundstein für dein Online-Business gelegt.

Das machst du, indem du folgenden Fahrplan durchläufst:

Tag Dein Fahrplan
Tag 1: deine Idee, Marke und dein Angebot Am ersten Tag stehen deine Idee und deine Positionierung im Vordergrund:

  • Du sammelst zunächst deine Ideen und suchst dir eine aus. Solltest du mehrere Ideen haben, prüfst du, ob du diese zu einer kombinieren kannst. Jetzt weiß du auch, warum die zweite magische Zahl die 1 ist: Für den Anfang startest du ein Online-Business, in dem du möglichst viele deiner Interessen auslebst.

Ein Beispiel dafür ist Einhornpower. Ich interessiere mich für Themen wie Psychologie, Online-Marketing, Organisation, Zeitmanagement, Produktivität und Recht – die Grundlage für dieses Projekt und die Arbeit mit Menschen wie dir.

  • Du hältst fest, wie deine Marke sein soll bzw. für was sie steht und was dein Angebot ausmachen sollen.
  • Du legst fest, an wen sich dein Angebot richtet.
Tag 2: dein Online-Auftritt Der heutige Tag steht im Zeichen deiner Plattform im Internet.

  • Du richtest dir entweder selbst eine Webseite ein oder nutzt erstmal bestehende Kanäle für dein Online-Business.
  • Du beachtest dabei natürlich schon wichtige rechtliche Vorgaben, um deinen Internet-Auftritt abmahnsicher zu gestalten.
  • Du sorgst dafür, dass Kunden dein Angebot finden und dafür bezahlen können.
Tag 3: dein Produkt Damit ist der Grundstein gelegt und es geht daran an Tag 3 an dein Produkt.

  • Auf Basis deines Angebots erstellst du nun dein Produkt.
  • Da vor allem Info-Produkte (z. B. Bücher oder große Online-Kurse) oder physische Produkte deutlich mehr Zeit als einen Tag brauchen, erstellst du in diesem Fall erstmal eine minimale Version deines Produkts. Wichtig ist, dass du deinen Kunden schon zeigen kannst, was sie erwartet.

Ziel des 6-1-Prinzips ist es, ins Tun zu kommen! Weiter ausbauen kannst es natürlich immer noch. 🙂

Tag 4: der Verkaufsprozess Nun weißt du was du machen willst, hast einen Online-Auftritt und ein (Mini-)Produkt

  • Daher geht es nun an den Verkaufsprozess, damit aus den Besuchern deiner Seite zahlende Kunden werden. Hierzu richtest du einen sogenannten Sales-Funnel ein, den deine Besucher durchlaufen und dich sowie deinen Mehrwert besser kennenlernen. Am Ende unterbreitest du ihnen ein Angebot, dass sie einfach nicht ablehnen können.
Tag 5: dein Marketing So, die Vorarbeit ist geleistet – jetzt müssen aber auch alle anderen von deinem super Angebot erfahren.

  • Du lernst funktionierende Marketing-Techniken kennen und
  • entwickelst daraus eine Marketing-Strategie, mit der du deine ersten Kunden gewinnst.
Tag 6: es geht los! Geschafft! Der Acker ist bestellt, nun heißt es alles dafür zu tun, damit du bald ernten kannst.

  • Du prüfst mit Hilfe der bereits gelernten Techniken, wie dein Angebot am Markt ankommt und daraus ggf. Verbesserungsmöglichkeiten abzuleiten.
  • Du kümmerst dich um steuerliche Themen.

Und das klappt?

Ja klar, sonst würde ich dir nicht davon erzählen. Aber ich weiß, ich kann dir viel erzählen. Hier zwei Berichte von Kunden:

Katja ist der Wahnsinn! Nach ein paar Stunden mit ihr war mir total klar was ich wollte und wie ich es erreichte!

Sabrina (Grafikerin, Sprachgenie und Tierschützerin mit Fernweh, die nun als digitale Nomadin lebt und eine Kombination aus Sprach- und Zeichenkurse gibt)

und

Danke für dieses geniale Coaching. Auch wenn ich jetzt nicht hauptberuflich selbstständig bin, verdiene ich endlich Geld mit einer Arbeit die mir Spaß macht und hab genug Zeit für die Dinge, die mir wichtig sind.

Sam (Bürokauffrau, Bastlerin und liebevolle Mama, die sich nun tagsüber kreativ auslebt und für ihr Kind da ist, sowie abends einer Festanstellung im Home-Office nachgeht)

Möchtest du das auch? Dann bewirb dich auf deine 30 Minuten GRATIS Strategie-Session!

Was hältst du davon, wenn wir miteinander telefonieren/ skypen und dabei schauen

  • wo du gerade stehst,
  • was du dir wünschst und
  • wie ich dich unterstützen kann?

Keine Sorge, das wird kein Verkaufsgespräch – ich habe solche Telefonate selbst schon erlebt und war hinterher keinen Schritt weiter. Damit wir den Teil abkürzen können, verrate ich dir jetzt schon meine Angebote – dann kannst du den Punkt für dich schon klären und wir sprechen während der GRATIS Strategie-Session darüber was wirklich wichtig ist: DU und dein Online-Business. 

Hol dir Einhornpower an die Seite

Variante 1: 6 Tage – 6 Stunden

Wir telefonieren einmal am Tag und besprechen

  • deinen Stand und deine Fortschritte sowie
  • deine Aufgaben und Ziele für den nächsten Tag.

Das Angebot ist ideal für dich, wenn du bei 0 anfängst und wir die kommenden 6 Tage jeden Tag an deiner Geschäftsidee arbeiten können.

Preis: 360 Euro

Variante 2: 30 Tage – 24 Stunden

Wir telefonieren auch bei dieser Variante einmal am Tag und besprechen

  • deinen Stand und deine Fortschritte sowie
  • deine Aufgaben und Ziele für den nächsten Tag.

Allerdings bist du nach den 6 Tagen nicht auf dich gestellt, sondern ich begleite dich den ganzen Monat über beim Aufbau deines Online-Business. Durch den engen Kontakt kann ich dir bei Fragen sofort helfen und dich dabei unterstützen, dein Ziel noch schneller zu erreichen.

Preis: 1.200 Euro

Variante 3: dein Coaching, deine Entscheidung

Hast du schon ein Online-Business oder stehst an einer Hürde, an der es einfach nicht weiter geht und möchtest dabei Unterstützung? Dann

Preis: 70 Euro/ 1 Stunde

Ein wichtiger Hinweis: Damit ich genug Zeit für meine Kunden habe, begrenze ich die Zahl meiner Coaching-Plätze. Mir ist keine Masse an Kunden wichtig – sondern mit dir gemeinsam effizient und produktiv an deinem Online-Business zu arbeiten.

Daher ist der Ablauf wie folgt:

  1. Überleg, ob du Interesse hast und bewerbe dich jetzt für deine 30 Minuten GRATIS Strategie-Session!
  2. Wir vereinbaren einen Gesprächstermin per Mail.
  3. Am Telefon oder via Skype klären wir im Rahmen der 30 Minuten GRATIS Strategie-Session
    • wo du gerade stehst,
    • was du dir wünschst und
    • wie ich dich unterstützen kann.
  4. Sollten wir bei dem Telefon feststellen, dass wir zueinander passen und eine Zusammenarbeit sinnvoll ist, sende ich dir im Anschluss ein Angebot zu. Sobald du es angenommen hast, geht’s los.

Bereit? Dann schreib mir jetzt eine E-Mail mit folgenden Angaben:

Name

Telefonnummer

3 Terminvorschläge

Hast du schon eine oder mehrere Projektideen? Wenn ja worum geht es ganz kurz gesagt?

Hast du schon eine Webseite? Falls ja, schick mir gern den Link.

Bewerbung jetzt schreiben